Einreisebestimmungen Namibia

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise und einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen als Touristen kein Visum, es ist jedoch ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass vorzulegen, der Personalausweis reicht nicht aus. Evtl. muss bei der Einreise ein gültiges Rückflugticket vorgezeigt werden.

Der deutsche Reisepass muss mindestens noch zwei freie Seiten für Sichtvermerke haben und mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein. Sollten Sie noch andere Länder besuchen, so müssen für jedes dieser Länder ebenfalls noch zwei weitere Seiten für Sichtvermerke frei sein. Des Weiteren benötigen Sie in diesem Fall ein „Multiple Entry Visa“, achten Sie bei der Einreise nach Namibia darauf. Beachten Sie auch die Einreisebestimmungen der weiteren Länder, die Sie besuchen möchten.

Der deutsche Kinderausweis oder Kinderreisepass wird anerkannt, wenn er ein Bild enthält (notwendig ab 0 Jahren) und außerdem genügend Raum für Ein- und Ausreisestempel (mind. 2 leere Seiten) aufweist.

Es wird darauf hingewiesen, dass ein touristisches Visum nicht immer 90 Tage gültig ist, auch wenn dies in der Vergangenheit oft der Fall war. Es wird daher dringend empfohlen, bei Einreise zu kontrollieren, ob der Grenzbeamte ggf. eine kürzere Aufenthaltsdauer als die von Ihnen geplante eingetragen hat. Eine - auch unbeabsichtigte - Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung kann zur Verhängung drastischer Strafen (auch: Inhaftierung) führen.

Falls Überschreitungen des Ausreisetermins erforderlich werden, sollte rechtzeitig eine Verlängerung des Visums beim „Ministry of Home Affairs“, Independence Avenue/Ecke Casino Str., Windhoek, beantragt werden. (max. insgesamt 90 Tage).

Einreisebestimmungen können sich ändern, daher sollten Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Abreise unter www.auswaertiges-amt.de über den aktuellen Stand informieren. Angehörige anderer Staaten erkundigen sich bitte bei den für sie zuständigen Stellen.